Autofahren für Blinde und Sehbehinderte

Spaß hinter dem Lenkrad

Das war das Autofahren für Blinde und Sehbehinderte 2018

Am 10. März 2018 fand auf dem Drivingcenter Groß Dölln ein besonderer Fahr-Event statt:

120 blinde und sehbehinderte Fahrbegeisterte konnten hinter dem Steuer eines Autos sitzen und auf dem riesigen Gelände selbst fahren. Für sie und ihre Begleiterinnen und Begleiter war das ein tolles Erlebnis. Insgesamt waren fast 300 Beteiligte  vor Ort und haben gemeinsam jede Menge Spaß gehabt.

Wir bedanken uns herzlich bei den Fahrlehrern der Fahrlehrerverbände in Berlin und Brandenburg, die die Veranstaltung ehrenamtlich begleitet und auch ihre Autos für das Fahrvergnügen zur Verfügung gestellt haben sowie bei dem Drivingcenter Groß Dölln, das uns an dem Tag den Platz kostenfrei überlassen hat!

Danke auch allen Helferinnen und Helfern des ABSV, die dafür gesorgt haben, dass alle Gäste sich gut orientieren konnten und stets kompetente Ansprechpartner an ihrer Seite hatten.

Und das sagen die Teilnehmer:

  • "Ein großes Lob dem gesamten Team, was mit der Organisation der großen Veranstaltung beschäftigt war! Ich persönlich fand sie sehr gelungen und gut organisiert." Gaby B.
  • "Ich wollte mich noch mal bedanken für das krasse Erlebnis, es war einfach nur super geil gestern." Sarah E.
  • "Bin 3 mal gefahren heute. Heute war Autofahren für blinde Menschen. Für Taubblinde war das auch okay. Hat alles geklappt." Lucas B.