ABSV-Info 62/2017 - Nachtrag zum Sehbehindertentag / Opernaufführung mit Zusatzprogramm / Einladung zu Hörfilmen

Mittwoch, 7. Juni 2017

Liebe Leserinnen und Leser,  

die Veranstaltung anlässlich des Sehbehindertentags am 6. Juni war ein voller Erfolg. Rund 150 interessierte Besucherinnen und Besucher konnten sich über die Einsatzfelder von Audiodeskription informieren und erfuhren, wie die Audiodeskription im Fernseher eingestellt wird und welche Geräte für blinde und sehbehinderte Menschen gut bedienbar sind. Wem das alles zu schnell ging, kann sich im Internet noch einmal in Ruhe informieren unter: hoerfilm.info 

Dort läuft auch der Animationsfilm, in dem Emma die Einstellung der Audiodeskription im TV-Gerät erklärt wird. Selbstverständlich stehen auch die beiden Projektmitarbeiter Jan Meuel und Andy Chyla für Fragen zur Verfügung, Tel.: 030 28 53 87-263 oder 030 28 53 87-264

Der RBB hat in der Abendschau über den Sehbehindertentag berichtet. Hier gibt`s den kleinen 30-Sekunden-Beitrag noch einige Tage zum Nachhören (ab Minute 18:52):
www.rbb-online.de/abendschau

Auf der ABSV-Seite kann man anhand einer kleinen Bilderleiste den Tag noch einmal nachempfinden, siehe www.absv.de/sehbehindertentag 

In den Beiträgen der Referenten wurde die Forderung des ABSV nach Opern- und Theateraufführungen mit Audiodeskription deutlich. Es ist bedauerlich, dass bisher keine der über 150 Bühnen in der Hauptstadt Zusatzbeschreibungen für blinde und sehbehinderte Menschen anbietet. Mit der Komischen Oper Berlin ist der ABSV jedoch bereits im guten Kontakt. Seit mehreren Jahren gibt es dort thematische Bühnenführungen für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen. Am Montag, 26. Juni, findet ein ganzer Programmnachmittag mit Einführung in das Stück, Bühnenführung und Kostümproben statt, um blinden und sehbehinderten Musikfreunden den Opernbesuch zu erleichtern. Um 20:00 Uhr wird die Oper „Orpheus“ aufgeführt.
Kartenbestellung bitte bis 11. Juni unter der E-Mail: fuehrungen[at]komische-oper-berlin.de
Weitere Informationen: www.komische-oper-berlin.de

Wer beim Thema Audiodeskription auf den Geschmack gekommen ist und sich einmal einen Hörfilm anschauen und mit Gleichgesinnten dazu austauschen möchte, ist herzlich eingeladen zum nächsten Kellerkino am Mittwoch, 14. Juni, zu dem mehrfach ausgezeichneten Film „Toni Erdmann“ mit Audiodeskription. Der Film wird aufgrund der vielen Anmeldungen diesmal nicht im Seminarraum, sondern im Saal des ABSV gezeigt. Einlass ist ab 17:00 Uhr, Begrüßung und Einführung ab 17:30 Uhr. Bitte melden Sie sich bei Interesse an bei Roswitha Röding, Tel.: 030 391 27 63 oder per E-Mail: roeding@t-online.de 

Wer im Kino einen Film mit Audiodeskription mit Hilfe der Greta-App erleben will, kann mit etwas Glück zwei Kinokarten für den Film „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ des Regisseurs Matti Geschonnek gewinnen. Bitte beantworten Sie dafür folgende Frage: Worum geht es in dem Film?

a) Um die Probleme bei einer Erblindung?
b) Um eine Romanze bei Sonnenuntergang?
c) Um das Verblassen der sozialistischen Utopie in der DDR?
 
Ihre Antwort schicken Sie bitte per E-Mail an: freizeit[at]absv.de

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit 

Hände lesen über Brailleschrift, Makro