ABSV-Info 68/2017 - Leben und Arbeiten im Ausland: Geht das?

Dienstag, 20. Juni 2017

Liebe Leserinnen und Leser, 

Yoshimi Horiuchi und Jessica Schröder, zwei mutige und welterfahrene junge blinde Frauen, laden zu einem Workshop ein. Lesen Sie selbst:  

Leben und Arbeiten im Ausland: Geht das?
Spannende Geschichten von blinden Menschen, die ihren Traum in der Fremde verwirklicht haben
und euch darin unterstützen möchten, selbst im Ausland aktiv zu werden

Donnerstag, 29. Juni, 16:00 bis 19:00 Uhr
Ort: Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV),
Rungestraße 19, 10179 Berlin (Nähe S- und U-Bahnhof Jannowitzbrücke)

Willkommen zu unserem interaktiven Erfahrungsaustausch zum Thema Engagement, Leben und Arbeiten im Ausland mit einer Blindheit oder Sehbehinderung.  

Wenn du mehr über die Situation blinder und sehbehinderter Menschen in Thailand und Japan erfahren möchtest und nebenbei noch wertvolle Tipps erhalten möchtest, wie du dich selbst ehrenamtlich oder beruflich im Ausland engagieren kannst, dann laden wir dich ganz herzlich ein, an unserem Workshop teilzunehmen. 

Der Workshop wird von Yoshimi Horiuchi, einer blinden Japanerin, die in Thailand ihre eigene soziale Organisation gegründet hat, und Jessica Schröder, internationale Referentin des DBSV, durchgeführt. Du kannst mit uns gemeinsam in unsere bittersüßen Herausforderungen eines Lebens im Ausland eintauchen und mit uns deine eigenen Erfahrungen und Wünsche teilen. Abgerundet wird der Workshop durch Infos zu Finanzierungsmöglichkeiten deines Auslandsaufenthaltes und adaptierten Freiwilligenangeboten für blinde und sehbehinderte Menschen. 

Programm:

16:00 bis 16:15 Uhr: Vorstellung und Ice-Breaking-Spiele
16:15 bis 16:45 Uhr: Yoshimis Geschichte; Japan, Thailand, ihre mobile Bibliothek und mehr
16:45 bis 17:15 Uhr: Engagement im Ausland, Vorstellung verschiedener inklusiver Initiativen für blinde, sehbehinderte und alle anderen Auslandsbegeisterten
17:15 bis 17:30 Uhr: Ausland entdecken mit allen Sinnen, ein paar Überraschungen zum Schmecken, Riechen und Fühlen
17:30 bis 18:15 Uhr: Dein eigenes Fundraising im Ausland, wie kannst du deinen Auslandsaufenthalt oder dein eigenes kleines Projekt finanzieren
18:15 bis 18:45 Uhr: Erfahrungsaustausch über Herausforderungen und Freuden des ausländischen Engagements in der Gruppe
18:50 Uhr: Auswertung 

Bei Interesse oder Fragen melde dich spätestens bis Dienstag, 27. Juni bei:
Jessica Schröder, Tel.: 030 28 53 87-120, E-Mail: j.schroeder[at]dbsv.org 

Bitte gib neben deinem Namen und deinen Kontaktdaten auch an, ob du die Workshopinhalte auf Deutsch oder Englisch präsentiert haben möchtest. Der Workshop wird hauptsächlich in Englisch durchgeführt. Bei Bedarf kann eine Übersetzung ermöglicht werden. 
Wir freuen uns auf dich! Yoshimi und Jessica

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro