ABSV-Info 85/2017 - Kurs für blinde Eltern „Erste Hilfe am Kind“

Montag, 21. August 2017

Liebe Leserinnen und Leser, 

Stürze, Schnitte, Verbrennungen - häufig werden Eltern mit kleinen und größeren Unfällen ihrer Kinder konfrontiert. Erste Hilfe ist gefragt - doch wie kann man einschätzen, ob die entstandenen Blessuren  selbst behandelt werden können oder doch besser ein Arzt aufgesucht werden sollte? Wie kann man eine Wunde verbinden, wenn man nicht nicht sehen kann? Und was tun im Ernstfall, wenn das Kind z. B. bewusstlos ist? Um diesen und weiteren Fragen nachzugehen, findet im Rahmen des Eltern-Kind-Stammtischs erstmals der Kurs „Erste Hilfe am Kind“ für blinde Eltern statt. 

Samstag, 2. September 2017 von 9:30 bis 12:30 Uhr
im Familiencafé Fräulein Knopfauge, Oldenburger Str. 40 in 10551 Berlin
(U-Bahn U9 bis Turmstraße, von dort zwölf Minuten zu Fuß) 

Kosten:
Die Teilnahmegebühr beträgt regulär 35,00 Euro pro Person, kann aber dank einer Förderung für zehn Personen komplett übernommen werden. Eine schnelle Anmeldung zahlt sich diesmal also aus!

Anmeldung:
bei Hannah Reuter, Mobil: 0176 20 53 09 17, E-Mail: Eltern-kind-stammtisch[at]absv.de

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro