Ausflug in die Wildnis

 

 

Wo vermuten Sie die Wildnis?

Etwa in Brandenburg?

 
Tatsächlich entsteht auf vier ehemaligen Truppenübungsplätzen eine für Mitteleuropa einzigartige Naturlandschaft.

Am 25. September lädt die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg blinde und sehbehinderte Menschen zu einem Ausflug in die Wildnis ein.

Mitten in Brandenburg entwickelt sich Wildnis von faszinierender Weite und Schönheit. Auf vier ehemaligen Truppenübungsplätzen entsteht eine für Mitteleuropa einzigartige Naturlandschaft. Auf einer Fläche von insgesamt 13.600 Hektar ist die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg aktiv. Sie sichert und vernetzt große Wildnisgebiete, damit sich die Natur frei entfalten kann.

Ziel ist die Schaffung von Urwäldern von morgen. Darüber hinaus setzen sich die Stiftungsmitarbeitenden für die ökologische Vernetzung ihrer Flächen ein und machen sie in ausgewählten Bereichen erlebbar.

Seit dem letzten Jahr hat die Stiftung gemeinsam mit ihrem Partner, dem NaturRanger e. V., ein Projekt gestartet, das sich „Wildnisbotschafter“ nennt. Hierbei handelt es sich um eine Fortbildung von Naturbegeisterten zu qualifizierten Wildnisexperten.
Nun möchten die 24 frisch ausgebildeten Wildnisbotschafter ihr Wissen anwenden und laden interessierte Mitglieder des ABSV herzlich zu einer Wildnis-Exkursion nach Lieberose ein.

Voraussetzung sind eine körperliche Fitness für eine Fünf-Kilometer-Etappentour, festes Schuhwerk, lange Kleidung und ein ausgeprägter Wissensdurst. u

Wir wollen gemeinsam lernen, was Wildnisentwicklung bedeutet, warum Deutschland wilde Natur braucht, wie man Wildnis erleben kann, welche Projekte es für die Urwälder von morgen gibt und warum Menschen sich für die Urwälder von morgen einsetzen.

Möchten Sie die Wildnis mit allen Sinnen kennenlernen, abends den Fledermäusen lauschen und mit den Wildnisbotschaftern ins Gespräch zu kommen?

Dann zögern Sie nicht und lassen sich auf dieses Abenteuer ein.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Mindestalter: 18 Jahre

Anmeldung bis 15. September:
Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Das Programm schicken wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung gerne zu.

Sie können sich von den Wildnisbotschaftern begleiten lassen oder Ihre eigene Begleitperson mitbringen.

Es gilt die 3-G-Regel (geimpft, genesen, getestet).

Mehr Infos zur Stiftung Naturlandschaften Brandenburg:
www.wildnisstiftung.de

Hände lesen über Brailleschrift, Makro