ABSV-Info 111/2019 - Konzert und Veranstaltung zur politischen Partizipation zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung

Montag, 18. November 2019

Liebe Leserinnen und Leser, 

am 3. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, gibt das inklusive Utopia Orchester unter der Leitung von Mariano Domingo ein Sinfoniekonzert.  

Termin: Dienstag, 3. Dezember, 18:00 Uhr
Ort: Gethsemanekirche, Stargarder Str. 77, 10437 Berlin
(S- und U-Bahn U2 oder Tram M1 bis Schönhauser Allee oder Tram 12 bis Stargarder Str.) 

Neben klassischer Musik von Händel, Haydn, Beethoven, Bizet, Delibes, Tschaikowsky und Puccini erklingen moderne Werke von Yann Tiersen, Joe Hisaishi, Burkhard Ruckert und Viktoria Volovik.

Das Publikum darf sich auf großartige Solistinnen und Solisten freuen: 
- Odric Aurelian (Klavier)
- Kristina Gordadze (Sopran)
- Artak Kirakosyan (Tenor)
- Viki Volovik (Klavier)

Das Utopia Orchester ist das erste inklusive Sinfonieorchester in Berlin und bundesweit. Es gehört zur Werkstatt Utopia, dem inklusiven Musikprojekt des Vereins KulturLeben Berlin. Seit 2018 wird es von der Aktion Mensch gefördert. In der Werkstatt Utopia treffen sich Menschen mit und ohne Behinderung, die vor allem eines verbindet: Die Liebe zur Musik. Der Kultursenator Dr. Klaus Lederer wird als Schirmherr der Werkstatt Utopia beim Konzert zugegen sein und ein Grußwort sprechen.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten per E-Mail: utopia[at]kulturleben-berlin.de

Zugänglichkeit: Das Konzert wird von einer Gebärdendolmetscherin und einem Musikdolmetscher übertragen. In der Kirche gibt es 50 Plätze mit Induktionsschleifen für Schwerhörige. Leider besitzt die Kirche keine rollstuhlgerechte Toilette, aber es steht eine mobile rollstuhlgeeignete Toilette neben der Kirche zur Verfügung.

Veranstaltung des Deutschen Behindertenrats (DBR)
„Einmischen, Mitmischen, Aufmischen – Perspektiven politischer Partizipation“ 

Termin: Dienstag, 3. Dezember, 10:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Co-Workingspace TUECHTIG, Oudenarder Str. 16 (Haus D 06, Etage 1), 13347 Berlin
(Tram M13, 50 bis Osram-Höfe) 

Gesamtmoderation: Ninia Binias  

Programm: 

- 10:00 bis 10:30 Uhr: Einlass, Imbiss, Getränke
- 10:30 bis 12:30 Uhr: Einmischen
Begrüßung Horst Frehe, Vorsitzender des DBR-Sprecherrates;
Videogrußbotschaft Prof. Dr. Theresia Degener, Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe in Bochum, Recht und Disability Studies;
Vortrag zum Thema „Partizipation: Perspektiven und Konzepte“ Prof. Dr. Ulrike Lembke, HU Öffentliches Recht und Geschlechterstudien;
Talkrunde zum Thema „Erfolgsfaktoren von Partizipation“ mit Prof. Dr. Ulrike Lembke, Dr. Rolf Schmachtenberg (Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales), Jürgen Dusel (Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen), Horst Frehe
- 12:30 bis 13:30 Uhr: Mittagspause
- 13:30 bis 14:45 Uhr: Mitmischen
Vortrag zu ersten Ergebnissen aus der Online-Umfrage zur „Politischen Teilhabe von Menschen mit Behinderungen“ Roman Baumgartner, Doktorand Uni Kassel Talkrunde „Partizipation konkret vor Ort“
- 14:45 bis 15:30 Uhr: Aufmischen
Gemeinsam werden konkrete Ideen entwickelt: Wie kann Partizipation zukünftig aussehen?
- 15:30 bis 16:00 Uhr: Feierliche Staffelstabübergabe, Ansprache Verena Bentele anschließend Kaffee und Kuchen, Ausklang und Ende der Veranstaltung 

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten bis 21. November per E-Mail: welttag[at]isl-ev.de
oder per Online-Formular unter www.deutscher-behindertenrat.de/ID238161   

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro