ABSV-Info 32/2020 - Online-Studie zur Orientierung und Navigation in Gebäuden

Donnerstag, 19. März 2020

Liebe Leserinnen und Leser, 

möchten Sie vielleicht einmal eine Corona-Informationspause einlegen? 

Christin Engel, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Accessible Maps“ an der Technischen Universität Dresden, würde sich freuen, wenn Sie sich an folgender Online-Umfrage beteiligen, in der es um Erfahrungen mit der Orientierung und Navigation in Gebäuden geht. Die Befragung richtet sich sowohl an blinde und sehbehinderte Menschen als auch an Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigung. Ziel der Studie ist es herausfinden, wie sich Personen mit einer Seh- oder Mobilitätsbeeinträchtigung auf Reisen vorbereiten und wie sie sich in Gebäuden am Zielort orientieren. 

Bitte beantworten Sie die Fragen möglichst bis Anfang April. Eine Teilnahme darüber hinaus ist jedoch möglich. Die Bearbeitungszeit kann variieren, beträgt im Schnitt jedoch maximal 30 Minuten.  

Sie gelangen zur Umfrage unter folgendem Link:
umfragen.psych.tu-dresden.de/sozsci/accessibleMaps/ 

Die Studie ist Teil des Forschungsprojektes „AccessibleMaps“, das in Zusammenarbeit zwischen dem Lehrstuhl für Mensch-Computer Interaktion der TU Dresden und dem Studienzentrum für Sehgeschädigte des Karlsruher Instituts für Technologie durchgeführt wird. Das Ziel des Projektes ist, die räumliche Mobilität von Menschen mit Beeinträchtigungen innerhalb von Gebäuden zu verbessern. Dabei sollen Gebäudekarten entwickelt werden, die Informationen über die Zugänglichkeit der Gebäude enthalten.  

Ihre Antworten werden selbstverständlich anonym gespeichert, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Ergebnisse werden ausschließlich für wissenschaftliche Zwecke verwendet. Am Ende der Befragung haben Sie außerdem die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen, bei dem Wertgutscheine für Amazon unter allen Teilnehmenden verlost werden. 

Sollten Sie außerdem daran interessiert sein, an weiteren Studien teilzunehmen oder sich an dem Forschungsprojekt zu beteiligen, haben Sie die Möglichkeit am Ende der Befragung Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. 

Falls Sie Fragen bezüglich der Befragung oder auch des Forschungsprojektes haben, können Sie sich jederzeit an folgende Personen wenden:

Christin Engel, E-Mail: christin.engel@tu-dresden.de
Angela Constantinescu, E-Mail: angela.constantinescu@kit.edu 

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

 

Hände lesen über Brailleschrift, Makro