ABSV-Info 40/2022 – Filmfestival und weitere Kinofilme mit Audiodeskription

Mittwoch, 20. April 2022

Liebe Leserinnen und Leser, 

vom 20. bis 24. April findet in Potsdam die 51. Ausgabe des internationalen Studierendenfilmfestivals „Sehsüchte“ statt. Im Vordergrund stehen dabei Begegnung, Vernetzung und kulturelle Vielfalt. Dem weltweiten Filmnachwuchs soll eine Plattform geboten werden, um seine Werke einem breiten Publikum zu präsentieren und mit der Branche in Kontakt zu treten. Gezeigt werden 128 Produktionen aus fast 40 Ländern, darunter Spielfilme, Kurzfilme, Dokumentarfilme, Animationsfilme, Drehbücher und 360-Grad-Produktionen.

Zum ersten Mal gibt es auf dem Festival auch einen barrierefreien Filmblock, dessen zwei Filme audiodeskriptiv beschrieben werden und Untertitelungen für hörbehinderte Menschen haben. Gezeigt werden die deutschen Filme „To Cut A Long Story Short“ und „Unter Wasser Lila“. Die barrierefreien Fassungen wurden von der Kinoblindgänger gemeinnützige GmbH produziert und sind über die App GRETA abrufbar.

„To Cut A Long Story Short“ (deutsch: „Um es kurz und knapp zu sagen“) von Minh Anh Nguyen hat eine Laufzeit von 71 Minuten. In Episodenform werden drei verschiedene Tragödien von sechs unterschiedlichen Menschen beleuchtet, die sich begegnen und deren Leben sich daraufhin verändert.
Im 34-minütigen Drama „Unter Wasser Lila“ von Pia Mozet und Jenny Kleine werden die Konflikte, Ängste und Depressionen einer werdenden Mutter behandelt.

Beide Filme werden nacheinander am Freitag, 22. April, von 20:00 bis 22:00 Uhr im Potsdamer Thalia Kino – direkt am S-Bahnhof Potsdam-Babelsberg – gezeigt.

Ort: Thalia Kino, Saal 4, Rudolf-Breitscheid-Straße 50, 14482 Potsdam (S7 bis Bahnhof Potsdam-Babelsberg)
Kosten für beide Filme: 7,00 Euro / ermäßigt 5,00 Euro (ermäßigt: Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende, Rentnerinnen und Rentner, Menschen, die Sozialleistungen empfangen) 

Tickets:
Zur Onlinebuchung

Kino für alle

Auch jenseits des Festivals machen interessante Filme Lust auf einen Kinobesuch. Damit Sie nicht suchen müssen, welche Filme mit Audiodeskription in welchem Kino gezeigt werden, hat der DBSV die Plattform „Kino für alle“ ins Leben gerufen: 
Direkt zu kinofüralle.de

Klicken Sie einfach unter „Fassung“ die Auswahl GRETA an und unter „Termin“ das gewünschte Datum. Nach der jeweiligen Bestätigung durch Klicken auf „Filtern“ werden Ihnen alle Filme angezeigt, die aktuell mit Audiodeskription laufen. Wenn Sie den gewünschten Film anklicken, erfahren Sie mehr zum Filminhalt, zu den Schauspielern und zur Laufzeit. Außerdem finden Sie eine Liste der Kinos mit allen Vorführzeiten des gewählten Films.

App GRETA

Wer das erste Mal die App GRETA nutzen möchte, kann sich hier über deren Funktion informieren:
Infos zur App GRETA

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe bei der Einrichtung der App benötigen, nutzen Sie gern unser Smartphone-Schulungsangebot: 
- für iPhone: Thomas Schmidt, Tel. 030 895 88-102, E-Mail: thomas.schmidt[at]absv.de 
- für Android-Geräte: André Steinmetz, Tel. 030 895 88-104, E-Mail: andre.steinmetz[at]absv.de

Wir wünschen Ihnen einen erlebnisreichen Kinobesuch!

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro