ABSV-Info 43/2022: Vereinsnachrichten für Mai sind online

Montag, 2. Mai 2022

Liebe Leserinnen und Leser, 

Sie finden die aktuellen Vereinsnachrichten als Text-, PDF- oder Hörversion online. Zu der Ausgabe für Mai gelangen Sie über folgende Links:  

Text-Version
(nur Text, ohne Gestaltung und Fotos)

PDF-Version
(gestaltet und mit Fotos, barrierefrei)

Hörbuch
(Daisy-Format) 
 
Sie finden die Vereinsnachrichten auch zum Herunterladen auf unserer Internetseite unter:
www.absv.de/vereinsnachrichten

Unsere Geschäftsführerin Dr. Verena Staats stimmt Sie auf den Inhalt der neuen Ausgabe ein:

„Nun ist er da, der Wonnemonat Mai, der neue Lebensgeister weckt und Lust auf Unternehmungen macht. Bei Veranstaltungen gibt es kaum noch Beschränkungen, politisch ist Corona für beendet erklärt worden. Wir aber empfehlen auch weiterhin, Vorsicht walten zu lassen, und belassen es in unseren Innenräumen beim Tragen einer Maske.
Für die Aktivitäten der Gruppen ergeben sich durch die Lockerungen neue Chancen. Herzlichen Glückwunsch an alle neu gewählten Gruppenleitungen, die ihr Bestes zum Gelingen beitragen werden. Vor allem aber bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Ausgeschiedenen für ihr Engagement im ABSV!
Leider ist das Ende des Krieges in der Ukraine nicht absehbar. Sie finden in den VN einen Beitrag, wie wir bereits aktiv geworden sind, um blinde und sehbehinderte Menschen aus der Ukraine zu unterstützen.Als Ausblick auf den Sehbehindertentag setzen wir die Vorstellung von Religionen fort; diesmal geht es um den Islam. Außerdem finden Sie die Ankündigung einer gemeinsamen Diskussionsveranstaltung der katholischen und evangelischen Kirche und des ABSV.
Das Projekt Inklusiver Zugang zur Kultur ist erfolgreich gestartet, die beiden Mitarbeiterinnen stellen Ihnen die Topografie des Terrors vor, in deren Bibliothek es sogar einen barrierefreien Computerarbeitsplatz für sehbehinderte Menschen gibt. Sie präsentieren Ihnen außerdem einen vollen Kulturkalender. Kultur bietet auch die Blindenhörbücherei, sie stellt Ihnen neue Hörbücher vor und lädt zu einer Lesung ein.
Zum Ende noch der Hinweis, dass wir für Sie unser Angebot erweitert haben. Zukünftig wird André Steinmetz zusätzlich Schulungen für Android-Geräte anbieten.
Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre.“

Paloma Rändel

Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro