"Nicht so, sondern so!"

Donnerstag, 26.09.2024
09:00 bis 15:00 Uhr
ABSV-Vereinshaus

Wir sprechen an:

Angehörige, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pflegediensten, aus Handel, Gewerbe, Gastronomie und Hotellerie, aus Ämtern und alle, die es interessiert. Oft erfahren wir, dass Menschen unsicher sind, wie sie blinden oder sehbehinderten Menschen angemessen begegnen oder auch helfen können. Mit dieser eintägigen Veranstaltung möchten wir Ihnen zeigen, wie der Kontakt - z. B. Begleitung und Assistenz - mit sehbehinderten und blinden Menschen gut gelingt.

Wir informieren Sie über die Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten unseres Vereins. Sie erhalten einen Einblick in die häufigsten Erkrankungen des Auges und die damit verbundenen Einschränkungen. Dabei werden Sie selbst unter einer Simulationsbrille oder Augenbinde Erfahrungen machen, wie sich ein eingeschränktes Sehvermögen oder Blindheit auf den Alltag auswirkt. Wir erläutern Ihnen, was Sie im Kontakt und in der Kommunikation mit blinden und sehbehinderten Menschen beachten sollten und erklären Ihnen kurz die Systematik der Blindenschrift.
Sie erhalten eine Einführung in die Techniken zur Begleitung sehbehinderter Menschen und festigen das Gelernte in Partnerübungen.
In unserer Hilfsmittelberatungsstelle können Sie sich praktische Alltagshilfen für blinde und sehbehinderte Menschen ansehen.

Die Fortbildung wird von einer Rehabilitationslehrerin für blinde und sehbehinderte Menschen und einer sehbehinderten / blinden Dozentin gestaltet.

Ort

ABSV
Auerbachstraße 7
14193 Berlin

Anfahrt

S-Bahn S7 oder Busse M19, 186 bis S-Bahnhof Grunewald

Dauer

9:00 bis 15:00 Uhr

Kosten

  • 100,00 Euro pro Person und Kurs, wenn die Teilnahme im beruflichen Zusammenhang steht,
  • 50,00 Euro für Angehörige einer blinden oder sehbehinderten Person sowie für Auszubildende und Studierende.

Die Teilnehmenden erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung, die Begleichung erfolgt per Überweisung.

Anmeldung

Telefon: 030 895 88-0
E-Mail: info@absv.de

Für Auskünfte zur Fortbildung:
Genoveva Jabbusch
Telefon: 030 895 88-152
E-Mail: reha@bws-service.de

Zurück