„Berliner Geschichten zum Anfassen“, Tastführung


11:00 bis 13:00 Uhr
Museum Ephraim-Palais

Diese Führung für blinde und sehbehinderte Menschen gibt einen Einblick in acht Jahrhunderte Berliner Geschichte.
Wann wurde Berlin gegründet? Was fühlten die Menschen im Mittelalter? Und wie roch die Stadt vor 250 Jahren? Anhand ausgewählter Jahre erzählt die Ausstellung „BerlinZEIT“ von der Berliner Stadtgeschichte. Die Führung wirft Schlaglichter auf Berliner Eigenarten und Besonderheiten von der Stadtgründung bis heute.
Ausführliche Beschreibungen, Tastobjekte und Riechstationen vermitteln für alle Sinne erstaunliche Berliner Geschichten.
Die Bedürfnisse von blinden und sehbehinderten Menschen stehen bei der Führung im Vordergrund. Sie bietet auch Raum für Fragen und den Austausch miteinander.
Mit Adrian Kosanke (freier Vermittler)

Hinweis zu barrierefreien Maßnahmen:
Das Museum Ephraim-Palais ist stufenlos zugänglich. Alle Ausstellungsbereiche sind über einen Aufzug erreichbar.
Es befinden sich barrierefreie Toiletten im Gebäude. Assistenzhunde sind willkommen.

Ort

Museum Ephraim-Palais
Poststraße 16
10178 Berlin

Treffpunkt

Der Treffpunkt ist im Foyer.

Anfahrt

Nähe S- und U-Bahnhof Alexanderplatz

Kosten

kostenfrei im Rahmen des eintrittsfreien Museumssonntags

Tickets

Tickets können im Webshop oder an der Kasse gekauft werden.

Anmeldung

Telefon: 030 240 02-162
E-Mail: info@stadtmuseum.de

Zurück