Stadtspaziergang über den großen Impressionisten Max Liebermann


11:00 bis 14:30 Uhr

Max Liebermann und Berlin sind untrennbar miteinander verbunden. Beginnend mit seiner Grabstätte am jüdischen Friedhof an der Schönhauser Allee begeben wir uns zu seiner Wirkungsstätte am Pariser Platz. Direkt neben dem Brandenburger Tor bewohnte er eine repräsentative Stadtvilla mit einem großzügigen Atelier. Sodann geht es in die Sommerfrische, zur einstigen Villenkolonie Alsen, wo sich der Maler zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Landhaus als Rückzugsort errichten ließ. Das heutige Museum Liebermann-Villa am Wannsee lädt mit seinem rekonstruierten Garten und dem vorzüglichen Café auf einer großen Sonnenterrasse zum Verweilen und Genießen ein. Hier endet unsere gemeinsame Tour – bleiben Sie gerne solange es Ihre Zeit erlaubt.

Wir werden mit dem ÖPNV und zu Fuß unterwegs sein, daher sind bequeme Schuhe zu empfehlen, gegebenenfalls eine Begleitung und auch ein Getränk.

Treffpunkt

Jüdischer Friedhof
Schönhauser Allee 25
10435 Berlin

Anfahrt

U-Bahn U2 bis Senefelder Platz

Kosten

25,00 Euro, Begleitperson frei

Anmeldung

bei Anja Winter
Telefon: 030 76 76 99 09 (auch AB)
E-Mail: anjawinter@tastkunst.de

Zurück