„Und jetzt?“, Theater mit Audiodeskription


18:00 Uhr
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

Tastführung: 16:00 Uhr

1968 schuf Gerhard Winterlich, Leiter des Arbeitertheaters im petrolchemischen Werk Schwedt, mit seinem Team ein Theaterstück namens Horizonte, das aktuelle industrielle Entwicklungen thematisierte. Es wurde im DDR-Fernsehen ausgestrahlt und später von Heiner Müller für die Berliner Volksbühne neuinterpretiert. Vor diesem Hintergrund entfaltet sich René Pollischs Text. Clownesker Slapstick-Humor wechselt sich mit der Ernsthaftigkeit von Männern bei der Arbeit ab, wenn die drei Darsteller sich durch die Proben von Gerhard Winterlichs Stück diskutieren und handwerken.

Link: Audiodeskriptive Einführung

Ort

Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz
Linienstraße 227
10178 Berlin

Anfahrt

U-Bahn U2 bis Rosa-Luxemburg-Platz

Kosten

zwischen 12,00 und 40,00 Euro, ermäßigt 9,00 Euro, Begleitperson frei

Anmeldung

Telefon: 030 24 06 57 77
E-Mail: besucherservice@volksbuehne-berlin.de

Zurück