Kulturveranstaltungen

Zuletzt geändert: 
12. Juni 2021 - 13:54
Montag, 4. Juli 2022 - 17:30

Tanzworkshop: Danceimprovisation Experimental Laboratory

Improvisation ist die ständige Suche nach dem Unbekannten und neuer Inspiration, mit dem stetigen Ziel, unsere Grenzen neu zu definieren, die Potenziale des eigenen Körpers zu entdecken, unsere alten Bewegungsmuster zu brechen und dabei immer wieder zu wachsen. Ein paradoxes Spiel zwischen klaren Entscheidungen und intuitiver Hingabe zum eigenen Körper und seiner Umgebung. Die Künstlerin Felicitas Thomas führt Stück für Stück an Funktionalität, Dynamik und verschiedene Quellen der Inspiration in Bewegung heran. Ziel dabei ist es, Mut zu schaffen für die eigene Individualität und gleichzeitig Sicherheit in Bewegung und dem eigenen Handeln zu erlangen, sich selbst und seinem eigenen Körper zu vertrauen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: kostenfrei, Spenden willkommen
Anmeldung per E-Mail bei Felicitas Thomas: post[at]movementunlimited.de

Dienstag, 5. Juli 2022 - 18:30

Konzertreihe von Wolf Kultur

Kultur baut Brücken, „Wolf Kultur“ baut ein heiteres klassisches Kulturprogramm. Das ist das Ziel der neuen Konzertreihe. Initiator Thorsten Wolf möchte damit vor allem die Mitglieder „seiner“ Bezirksgruppe Tempelhof-Schöneberg, aber auch alle anderen ABSV-Mitglieder, ihre Freunde und Familien begeistern. Für den ersten Termin konnten die Musikerinnen und Musiker der Musikschule Notenkind aus Berlin-Steglitz gewonnen werden. Dabei geht es modern bis klassisch zu. Zum Einsatz kommen Klavier, Geige und Cello. Das Repertoire reicht u. a. von „Night and Day“ von Cole Porter über „Csárdás“ von Vittorio Monti bis zu Stücken von Beethoven und Offenbach. Lassen wir uns von den Gewinnern beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ verzaubern. Die Kantine lädt anschließend zur Stärkung und zum gemeinsamen Austausch ein.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Kosten: Eintritt frei, Spende willkommen.
Anmeldung: Gisela Rathenow, Tel. 030 853 12 44

Mittwoch, 6. Juli 2022 - 18:00

Telefonführung "Karl Marx und der Kapitalismus"

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Donnerstag, 7. Juli 2022 - 16:00

Führung durch das Brecht-Weigel-Museum

Das Brecht-Weigel-Museum wurde zu Brechts 80. Geburtstag, am 10. Februar 1978, eröffnet. Die im originalen Zustand erhaltenen Räume gewähren seither Einblicke in die Gewohnheiten, Lebensumstände und Arbeitsbedingungen des Paares. Das Museum wird von der Akademie der Künste betreut. Die Tandem-Führung mit Mitarbeiterinnen des Brecht-Weigel-Museums und des ABSV beginnt in Helene Weigels Wohnung im Erdgeschoss und führt in Bertolt Brechts Wohnung. Sie bietet neben ausgewählten, berührbaren Originalobjekten wie Möbeln, Schreibutensilien und Geschirr auch eigens erstellte Tastmodelle, darunter die Grundrisse der Wohnungen.
Eintritt und Führung kostenlos.

Lassen Sie sich akustisch auf den Besuch im Brecht-Weigel-Museum einstimmen:
Zur Audio-Einführung

Ort: Brecht-Weigel-Museum, Chausseestraße 125, 10115 Berlin (U-Bahn U6 oder Tram 12 , M5, M6 bis Naturkundemuseum)
Anmeldung: Tel. 030 200 57-18 44, E-Mail: brechtweigelmuseum@adk.de

Donnerstag, 7. Juli 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Samstag, 9. Juli 2022 - 13:00

Führung „Akustisch und haptisch durch BERLIN GLOBAL“

Die Ausstellung BERLIN GLOBAL im Humboldt Forum erzählt, wie die Stadt, ihre Menschen und von ihr ausgehende Geschehnisse die Welt verändert haben und wie zugleich globale Ereignisse auf Berlin wirken – damals wie heute. Im Zentrum dieser Führung stehen die detaillierten Erläuterungen und Beschreibungen der Themenräume und Installationen. Die Teilnehmenden dürfen dicht an ausgewählte Objekte herantreten, bei Bedarf werden diese noch stärker ausgeleuchtet. Einige Objekte wie ein Fernmeldesprecher, die riesige Stahltür des ehemaligen Techno-Clubs „Tresor“ oder eine Figur des „Roten Matrosen“ aus Metall erschließen sich durch das Ertasten. Weitere Geschichten werden durch zusätzliche Repliken, tastbare Material- und Hörproben erfahrbar gemacht. Blinde, sehbehinderte und sehende Menschen tauschen sich zu dem Ertasteten oder Gesehenen aus und bereichern sich so gegenseitig.

Treffpunkt: Foyer (Erdgeschoss) im Humboldt Forum, Schloßplatz, 10178 Berlin (U-Bahn U5 bis Museumsinsel)
Dauer: 120 Minuten
Kosten: 8,00 Euro (inkl. Museumseintritt)
Buchung: Tel. 030 992 11 89 89 oder online unter www.humboldtforum.org/de/programm

Montag, 11. Juli 2022 - 17:30

Tanzworkshop: Danceimprovisation Experimental Laboratory

Improvisation ist die ständige Suche nach dem Unbekannten und neuer Inspiration, mit dem stetigen Ziel, unsere Grenzen neu zu definieren, die Potenziale des eigenen Körpers zu entdecken, unsere alten Bewegungsmuster zu brechen und dabei immer wieder zu wachsen. Ein paradoxes Spiel zwischen klaren Entscheidungen und intuitiver Hingabe zum eigenen Körper und seiner Umgebung. Die Künstlerin Felicitas Thomas führt Stück für Stück an Funktionalität, Dynamik und verschiedene Quellen der Inspiration in Bewegung heran. Ziel dabei ist es, Mut zu schaffen für die eigene Individualität und gleichzeitig Sicherheit in Bewegung und dem eigenen Handeln zu erlangen, sich selbst und seinem eigenen Körper zu vertrauen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: kostenfrei, Spenden willkommen
Anmeldung per E-Mail bei Felicitas Thomas: post[at]movementunlimited.de

Dienstag, 12. Juli 2022 - 15:00

Führung im Naturkunde Museum Potsdam - Fühlend sehen

Für blinde und seheingeschränkte Menschen wird eine Highlight-Führung zu den heimischen Tieren angeboten. Die Gäste lernen besondere Exponate des Museums kennen und entdecken mit allen Sinnen die tierischen Bewohner – vom Hirschgeweih bis zum Fischotterfell. In der Führung werden die Dioramen von einer Museumspädagogin bildhaft beschrieben und es kommen Tastpräparate sowie Tierstimmen zum Einsatz. Während der Führung dürfen die Präparate in den Freidarstellungen von den Teilnehmenden ertastet werden.

Ort: Naturkunde Museum Potsdam, Breite Straße 13, 14467 Potsdam (S-Bahn Potsdam Hauptbahnhof, Bus 695 und 605 bis Naturkundemuseum)
Dauer: 60 Minuten
Kosten: 4,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro, zzgl. 2,50 Euro Führungsgebühr, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 0331 289 67 07, E-Mail: naturkundemuseum[at]rathaus.potsdam.de

Mittwoch, 13. Juli 2022 - 18:00

Telefonführung „Richard Wagner und das deutsche Gefühl“

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
Die Telefonführung richtet sich an blinde, sehbehinderte und sehende Besucherinnen und Besucher.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Donnerstag, 14. Juli 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Samstag, 16. Juli 2022 - 16:00

Führung Heinrich Schliemann zum Entdecken

Tastführung in der Sonderausstellung Schliemanns Welten in der James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel. Besucherinnen und Besucher mit und ohne Sehbeeinträchtigung erkunden die Ausstellung „Schliemanns Welten“ mit allen Sinnen. Es kommen Tastobjekte zum Einsatz.

Ort: James-Simon-Galerie, Bodestraße 1 - 3, 10178 Berlin (S-Bahn Hackescher Markt, U5 Museumsinsel, Bus 100, 300 Staatsoper)
Dauer: 120 Minuten
Kosten: 15,00 Euro (Eintritt und Führung), Begleitperson 10,00 Euro (Führung)
Ticketbuchung: Online unter www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion/
Bitte melden Sie sich beim ABSV, falls Sie Schwierigkeiten mit der Online-Buchung haben sollten.

Samstag, 16. Juli 2022 - 17:30

"Oldies unter Reben" von den Petticoats

Einlass ab 16:00 Uhr

Simone und Holger von den legendären „Petticoats“ spannen mit unvergessenen Hits einen musikalischen Bogen von den Schlagern der Wirtschaftswunderzeit bis zum Rock ´n Roll

Ort: Britzer WeinKultur, Koppelweg 70, 12347 Berlin 
(Bus 282 bis Dardanellenweg und ca. 500 m Fußweg)
Eintritt: Kostenfrei für Mitglieder des ABSV. Außerdem werden Sie von der Aktion Augen-Licht zu einem Begrüßungsgetränk und zu einem kleinen Imbiss eingeladen.
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Mittwoch, 20. Juli 2022 - 18:00

Telefonführung "Karl Marx und der Kapitalismus"

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Donnerstag, 21. Juli 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Freitag, 22. Juli 2022 - 15:30

Führung durch den Tierpark

Tiere mit allen Sinnen erleben
Bei dem spannenden Rundgang erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Wissenswertes über die Tiere. Außergewöhnliche Materialien zum Tasten, Hören, Riechen ergänzen die Führung. Besondere Nähe gibt es bei einer Fütterung, bei der die Tiere auch berührt werden können.

Treffpunkt: Eingang zum Tierpark Bärenschaufenster, Am Tierpark 39, 10319 Berlin (U-Bahn U5 Tierpark)
Dauer: 90 Minuten
Eintritt: 16,00 Euro, ermäßigt 9,50 Euro, Kinder bis 15 Jahre: 8,00 Euro; Ermäßigung mit Schwerbehindertenausweis (ab 50 %, 16+), mit Eintrag „B“ Begleitperson frei. Die Führungsgebühr übernimmt der ABSV.
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

In diesem Jahr finden die Führungen immer abwechselnd im Zoo und im Tierpark statt. Weitere Termine: Tierpark: 23. September, Zoo: 16. August und 18. Oktober

Samstag, 23. Juli 2022 - 16:00

Sommerliche Gartenführung im ABSV

Die Blindfische laden ein zur sommerlichen Gartenführung mit unserem Gärtner Andreas Isbaner.
Schnuppern, Horchen, Fühlen, Schmecken und mit Musik, Gedichten und Geschichten.
Wer etwas Musikalisches/Literarisches beitragen möchte, ist herzlich eingeladen.

Ort: Blumengarten des ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Kosten: keine
Anmeldung bei Gerhard Moses Heß: Tel. 0163 341 70 53

Samstag, 30. Juli 2022 - 11:00

Tastführung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Während der Führung im ehemaligen Grenzstreifen werden die Folgen des Mauerbaus exemplarisch anhand der Bernauer Straße aufgezeigt. Blinde und sehbeeinträchtigte Menschen erleben den historischen Ort mithilfe von Hör- und Tasteindrücken: Historische Spuren, Mauerreste, Höreindrücke und taktile Medien machen die Geschichte des geteilten Berlins fassbar. Sehenden Teilnehmenden eröffnen sich neue Perspektiven auf die Zeit der Teilung.

Treffpunkt: Gedenkstätte Berliner Mauer, Besucherzentrum, Bernauer Str. 119, 13355 Berlin, (S-Bahn S1, S2, S25 oder Bus 247 bis Nordbahnhof; U-Bahn U8 bis Bernauer Straße; Tram M10 bis Gedenkstätte Berliner Mauer)
Dauer: 120 Minuten
Kosten: 3,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 030 21 30 85-123, Email: info@stiftung-berliner-mauer.de

Mittwoch, 3. August 2022 - 18:00

Telefonführung "Karl Marx und der Kapitalismus"

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Samstag, 6. August 2022 - 13:00

Führung durch die Ausstellung „Karl Marx und der Kapitalismus“

Die Industrialisierung löste im 19. Jahrhundert enorme ökonomische, soziale und kulturelle Umbrüche aus. Zu den bedeutendsten Kritikern der Verwerfungen der „Moderne“ und des Kapitalismus gehörte Karl Marx. Als Philosoph, Journalist, Ökonom und politischer Aktivist hatte er das Ziel, die neuen Verhältnisse versteh- und veränderbar zu machen. Marx avancierte zu einer der einflussreichsten deutschen Personen des 19. Jahrhunderts – mit einem umstrittenen Werk, das bis heute weltweit rezipiert wird. Die Ausstellung „Karl Marx und der Kapitalismus“ präsentiert und problematisiert dieses Werk und das Wirken von Marx.

Treffpunkt: Kassenbereich Pei-Bau des Deutschen Historischen Museums, Unter den Linden 2, 10117 Berlin, Zugang zum Pei-Bau über Straße „Hinter dem Gießhaus“ (U5 Museumsinsel, Busse 100, 300 bis Staatsoper)
Dauer: 60 Minuten
Kosten: Eintritt 8,00 Euro, ermäßigt 4,00 Euro; Führung 3,00 Euro; Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder 030 203 04-751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Samstag, 6. August 2022 - 16:00

Führung "Sprachkunst – Baukunst"

Führung für Menschen mit und ohne Sehbeeinträchtigung in der Neuen Nationalgalerie

Was gibt es hier zu entdecken? Der inklusive Rundgang bringt die grafische Bodeninstallation, die Barbara Kruger für die Neue Nationalgalerie geschaffen hat, und die Architektur von Mies van der Rohe zusammen. Sprachkunst und Baukunst begegnen sich. Es entstehen Erzählungen. Über motorische, sinnliche und kognitive Methoden werden Diskussionsräume eröffnet, bei denen die Vielfalt der Wahrnehmungen und Perspektiven im Vordergrund steht.
Leitung: Barbara Campaner und Anja Winter

Treffpunkt: Neue Nationalgalerie, Potsdamer Str. 50, 10785 Berlin (S-Bahn und U-Bahn U2 Potsdamer Platz, Bus M85, M48 bis Potsdamer Brücke)
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 15,00 Euro (Führung und Eintritt), Begleitperson 10,00 Euro
Ticketbuchung: Online unter www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion/
Hinweis:
Bitte melden Sie sich beim ABSV, falls Sie Schwierigkeiten mit der Online-Buchung haben sollten.

Mittwoch, 10. August 2022 - 18:00

Telefonführung „Richard Wagner und das deutsche Gefühl“

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
Die Telefonführung richtet sich an blinde, sehbehinderte und sehende Besucherinnen und Besucher.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Donnerstag, 11. August 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Samstag, 13. August 2022 - 15:00

Tanz im August mit Audiodeskription

Elle Sofe Sara: „Vástádus eana – The answer is land“
im HAU Hebbel am Ufer (HAU1)

Die samische Choreografin Elle Sofe Sara bringt eine faszinierende Kombination aus Tanz und traditionellem samischen Joik-Gesang auf die Bühne. Als Reflexion über die Bedeutung von Gemeinschaft und unsere Verbundenheit mit der Natur lotet das Stück die komplexen und oftmals widersprüchlichen Gefühle aus, die die Zerstörung unseres Ökosystems hervorruft.

Audiodeskription auf Deutsch. Kopfhörer werden im Foyer der Spielstätte ausgehändigt.
13:45 Uhr Bühnen- und Kostümeinführung/ ‘Haptic Access Tour’

Ort: HAU 1, Stresemannstraße 29, 10963 Berlin (U-Bahn Hallesches Tor , S-Bahn Anhalter Bahnhof)
Dauer: 70 Minuten
Kosten: 15,00 bis 35,00 Euro, ermäßigt 10,00 bis 25,00 Euro, Ermäßigung mit Schwerbehinderten-Ausweis, mit Eintrag „B“ auch für Begleitperson
Anmeldung: Tel. 030 259004 27, Email: service[at]hebbel-am-ufer.de

Dienstag, 16. August 2022 - 15:30

Führung durch den Berliner Zoo

Tiere mit allen Sinnen erleben
Bei dem spannenden Rundgang erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Wissenswertes über die Tiere. Aussergewöhnliche Materialien zum Tasten, Hören, Riechen ergänzen den Rundgang. Highlights sind die eine exklusive Tierfütterung und ein Stop in der Zooschule.

Treffpunkt: 15:30 Uhr innerhalb des Eingangs Elefantentor, Budapesterstraße 34, 10787 Berlin, Nähe Aquarium (10 Minuten Fussweg vom S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten)
Dauer: 90 Minuten
Eintritt: 17,50 Euro, ermäßigt 12,00 Euro, Kinder bis 15 Jahre: 9,00 Euro; Ermäßigung mit Schwerbehindertenausweis (ab 50 %, 16+), mit Eintrag „B“ Begleitperson frei. Die Führungsgebühr übernimmt der ABSV.
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

In diesem Jahr finden die Führungen immer abwechselnd im Zoo und im Tierpark statt. Weitere Termine: Tierpark am 23. September, Zoo am 18. Oktober

Mittwoch, 17. August 2022 - 18:00

Telefonführung "Karl Marx und der Kapitalismus"

Referentinnen und Referenten des Deutschen Historischen Museums bieten Ihnen am Telefon einen Rundgang durch die Ausstellung mit Raum- und Objektbeschreibung. Sie geben einen Überblick über die Ausstellung und erläutern ausgewählte Objekte. In der Telefonkonferenz haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen und zum Austausch mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Dauer: 90 Minuten
Kosten: 5,00 Euro
Anmeldung: Tel. 030 203 04-750 oder -751, E-Mail: fuehrung[at]dhm.de

Donnerstag, 18. August 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Donnerstag, 18. August 2022 - 19:00

Tanz im August mit Audiodeskription

Robyn Orlin / City Theater & Dance Group: We wear our wheels with pride ...
in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

Aufgerüttelt von Erinnerungen an die eigene Kindheit in Johannisburg während der Apartheid widmet sich die südafrikanische Choreografin Robyn Orlin den Praktiken von Zulu-Rikschafahrerinnen und Fahrer und ihren kolonialistischen Verstrickungen. Acht junge südafrikanische Tänzerinnen und Tänzer inszenieren in den traditionellen, bunten Kostümen ein Schauspiel, hinter dem sich ihre miserablen Lebensbedingungen verbergen.

Audiodeskription auf Deutsch. Kopfhörer werden im Foyer der Spielstätte ausgehändigt.
17:45 Uhr Bühnen- und Kostümeinführung/ ‘Haptic Access Tour’

Ort: Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Linienstraße 227, 10178 Berlin (U-Bahn Rosa-Luxemburg-Platz)
Dauer: 70 Minuten
Kosten: 15,00 bis 35,00 Euro, ermäßigt 15,00 bis 25,00 Euro, Ermäßigung mit Schwerbehinderten-Ausweis, mit Eintrag „B“ auch für Begleitperson
Anmeldung: Tel. 030 259004 27, Email service@hebbel-am-ufer.de

Samstag, 20. August 2022 - 14:00

Führung auf dem Gelände und durch die Ausstellung des Dokumentationszentrum Topographie des Terrors

In einem spannenden Rundgang über das Gelände des Dokumentationszentrums „Topographie des Terrors“ erfahren die Teilnehmenden viel über die Zeit der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft. Auf dem Gelände des Dokumentationszentrums befanden zwischen 1933 und 1945 einige der zentralen Institutionen des NS-Machtapparates. Die Führung beginnt mit einer Erkundung des historischen Orts. Die baulichen Überreste der einstigen zentralen Verwaltungsgebäude der SS und Polizei geben erste Einblicke in die Geschichte des Ortes. Im anschließenden Rundgang in der Hauptausstellung soll verständlich gemacht werden, wie sich verschiedene Behörden, Beamte und weitere Personen an den Verbrechen beteiligten.
Die Führung richtet sich speziell an blinde und sehbehinderte Menschen.

Treffpunkt: Eingang des Ausstellungsgebäudes, Topographie des Terrors, Niederkirchner Straße 8, 10963 Berlin (S-Bahn Anhalter Bahnhof, Bus M29 bis Kochstraße/Wilhelmstraße)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: Eintritt und Führung kostenlos
Anmeldung: Tel. 030 254509-32, E-Mail: schlingheider[at]topographie.de

Samstag, 20. August 2022 - 16:00

Führung Heinrich Schliemann zum Entdecken

Tastführung in der Sonderausstellung Schliemanns Welten in der James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel. Besucherinnen und Besucher mit und ohne Sehbeeinträchtigung erkunden die Ausstellung „Schliemanns Welten“ mit allen Sinnen. Es kommen Tastobjekte zum Einsatz.

Ort: James-Simon-Galerie, Bodestraße 1 - 3, 10178 Berlin (S-Bahn Hackescher Markt, U5 Museumsinsel, Bus 100, 300 Staatsoper)
Dauer: 120 Minuten
Kosten: 15,00 Euro (Eintritt und Führung), Begleitperson 10,00 Euro (Führung)
Ticketbuchung: Online unter www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion/
Bitte melden Sie sich beim ABSV, falls Sie Schwierigkeiten mit der Online-Buchung haben sollten.

Donnerstag, 25. August 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Donnerstag, 25. August 2022 - 17:30

"Swing unter Reben" von Andrej Hermlin

Einlass ab 16:00 Uhr

“The Swingin´Hermlins - The Music Goes Round And Around”
Andrej Hermlin hat mit seinen Swing-Interpretationen längst Kult-Status erreicht. Gemeinsam mit seinen Kindern und ausgesuchten Musikern präsentiert er „Swing unter Reben“ in Bestform.

Ort: Britzer WeinKultur, Koppelweg 70, 12347 Berlin
(Bus 282 bis Dardanellenweg und ca. 500 m Fußweg)
Eintritt: Kostenfrei für Mitglieder des ABSV. Außerdem werden Sie von der Aktion Augen-Licht zu einem Begrüßungsgetränk und zu einem kleinen Imbiss eingeladen.
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Samstag, 27. August 2022 - 11:00

Tastführung: Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau

Während der Führung im ehemaligen Grenzstreifen werden die Folgen des Mauerbaus exemplarisch anhand der Bernauer Straße aufgezeigt. Blinde und sehbeeinträchtigte Menschen erleben den historischen Ort mithilfe von Hör- und Tasteindrücken: Historische Spuren, Mauerreste, Höreindrücke und taktile Medien machen die Geschichte des geteilten Berlins fassbar. Sehenden Teilnehmenden eröffnen sich neue Perspektiven auf die Zeit der Teilung.

Treffpunkt: Gedenkstätte Berliner Mauer, Besucherzentrum, Bernauer Str. 119, 13355 Berlin, (S-Bahn S1, S2, S25 oder Bus 247 bis Nordbahnhof; U-Bahn U8 bis Bernauer Straße; Tram M10 bis Gedenkstätte Berliner Mauer)
Dauer: 120 Minuten
Kosten: 3,50 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 030 21 30 85-123, Email: info@stiftung-berliner-mauer.de

Samstag, 27. August 2022 - 19:30

Tastführung: Kunst in Berlin im Rahmen der Langen Nacht der Museen

Die Dauerausstellung der Berlinischen Galerie ist eine Zeitreise durch die Geschichte Berlins: Kaiserreich, Weimarer Republik, nationalsozialistische Diktatur, Neuanfang nach 1945, Kalter Krieg in der geteilten Stadt und die sich im Schatten der Mauer in Ost und West entwickelnden alternativen Gesellschafts- und Lebensentwürfe. Lernen Sie die Stadt und ihre Kunst aus der Zeit zwischen 1880 und 1980 anhand ausgewählter Werke kennen. Ausführliche Bildbeschreibungen, Tastmodelle sowie Materialproben ermöglichen einen multisensorischen Rundgang durch die Dauerausstellung. 
Die Führung richtet sich in erster Linie an blinde und sehbehinderte Menschen, um den Austausch in kleinen Gruppen zu gewährleisten.
Leitung: Christine Rieger und Michaela Englert, Museumsdienst Berlin

Treffpunkt: Foyer Berlinische Galerie Alte Jakobstraße 124 - 128, 10969 Berlin (Bus M29 bis Waldeckpark, U1 Hallesches Tor, U8 Moritzplatz)
Dauer: 60 Minuten
Tickets: Ohne Anmeldung, die Teilnahme an der Führung ist im Ticket für die Lange Nacht der Museen enthalten, diese kosten 18,00 Euro/ermäßigt 12,00 Euro (Ermäßigung mit Schwerbehindertenausweis, Begleitperson frei). Der Ticketverkauf startet ab Anfang August 2022 über www.lange-nacht-der-museen.de

Sonntag, 28. August 2022 - 11:00

Führung zu „Leben im Mittelalter“ im Museumsdorf Düppel

Auf dem Rundgang durch das Freilichtmuseum erleben Sie eine längst vergangene Zeit mit allen Sinnen. Wie könnte es gewesen sein, das Leben der Landbevölkerung im Mittelalter? Im Museumsdorf Düppel geht man dieser Frage auf den Grund. Die rekonstruierten Häuser aus dem Hochmittelalter mitsamt ihren Gärten laden zum Fühlen, Riechen und Schmecken ein.
Eine sehbehinderte und eine sehende Person führen gemeinsam über das Gelände.

Treffpunkt: Kasse,  Museumsdorf Düppel, Clauertstraße 11, 14163 Berlin (S-Bahn Wannsee, weiter mit Bus 108 bis Clauertstraße)
Dauer: 120 Minuten
Kosten: 5,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro, (inkl. Museumsbesuch), Begleitperson frei
Keine Anmeldung nötig.

Donnerstag, 1. September 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Donnerstag, 1. September 2022 - 17:00

Tastführung durch den „Bilderkeller“

In der Führung werden Wandmalereien vorgestellt, die mitten in der politischen „Tauwetter-Periode“ zwischen 1957 und 1958 anlässlich zweier Faschingsfeiern im ehemaligen Kohlenkeller der Akademie der Künste am Pariser Platz entstanden. Tastmodelle unterstützen die anschauliche Vermittlung. Die anschaulichen Beschreibungen des Untergeschosses der Akademie am Pariser Platz und ein taktiler Grundriss machen einen einmaligen Ort erlebbar.

Treffpunkt: Foyer der Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin (S- und U-Bahn U5 oder Bus 100 bis Brandenburger Tor)
Kosten: Eintritt frei für schwerbehinderte Personen und ihre Begleitung
Anmeldung: Tel. 030 200 57-1000 oder -2000, E-Mail: ticket[at]adk.de

Donnerstag, 8. September 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Freitag, 9. September 2022 - 15:00

"Sinnes-Wandel Museum"

Eine dialogische Wahrnehmungsreise durch "Enthüllt. Berlin und seine Denkmäler".

Die Führung richtet sich in erster Linie an blinde und sehbehinderte Menschen, doch auch sehende Besucherinnen und Besucher sind herzlich willkommen. Sie alle erhalten historische Informationen und ausführliche Bildbeschreibungen zu ausgewählten Objekten der Ausstellung und erkunden diese dann mit verschiedenen Sinnen – durch Tasten, Riechen und Hören. Über ihre Sinneseindrücke und Empfindungen nähern sie sich auf unterschiedliche Weise den Objekten. In dem sich dabei entwickelnden Dialog wird die unterschiedliche "Sicht" auf die Objekte deutlich – ein wahrhaft inklusives Erlebnis im Museum.

Ort: Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin (U-Bahn U7 oder Bus X33 bis Zitadelle)
Leitung: Dialogische Führung von Carmen Mann und Gerald Pirner
Dauer: 60 bis 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung: E-Mail: christina.buech[at]zitadelle-berlin.de

Montag, 12. September 2022 - 19:30

Charity-Show “Elvis - Das Musical”

„Elvis – Das Musical“ ist ein Entertainment-Erlebnis der besonderen Art, bei dem die Zeit ein wenig zurückgedreht wird. Der Kult um den King lebt auf, wenn Graham Patrick ins Licht der Scheinwerfer tritt und mit unwiderstehlichem Charme, mitreißendem Gesang und Tanz das Publikum begeistert. Grahame Patrick, der zu den weltweit besten Elvis-Darstellern zählt, spielt mit der Vision der perfekten Täuschung – jede Geste sitzt, die Mimik passt zu hundert Prozent, die Kostüme stimmen bis zur letzten Paillette überein und natürlich singt er live! Das Musical verbindet anekdotische Szenen, originale Filmsequenzen und aufwändige Choreografien mit zwei Stunden Livemusik. 

Ort: Estrel Showtheater, Sonnenallee 225, 12059 Berlin (S-Bahn Sonnenallee)
Eintritt: Kostenfrei für Mitglieder des ABSV
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Donnerstag, 15. September 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Samstag, 17. September 2022 - 15:00

Bäume und Sträucher im Schlossgarten Charlottenburg

Führung für blinde und sehbehinderte Besucher mit Gartenrevierleiter Gerhard Klein

Auf dem Rundgang durch den Schlossgarten stellt Gartenrevierleiter Gerhard Klein ausgewählte Bäume vor – von jahrhundertealten Linden aus der Entstehungszeit des Gartens bis hin zu jungen Sämlingen, die im Schatten älterer Bäume wachsen – und lässt die Teilnehmer Blätter und Rinde ertasten. Wie unterscheidet sich die Platane vom Spitzahorn und der junge vom alten Baum?

Ort: Schlossgarten Charlottenburg, Spandauer Damm 10-22, 14059 Berlin (Bus M45 bis Schloss Charlottenburg)
Treffpunkt: Gruppenkasse im Ehrenhof
Kosten: 3 Euro pro Person mit Sehbehinderung (Begleitperson frei)
Anmeldung bis 15.9.: Tel: 030 320 91-0, Email: gruppenkasse-charlottenburg[at]spsg.de

Samstag, 17. September 2022 - 16:00

Führung Heinrich Schliemann zum Entdecken

Tastführung in der Sonderausstellung Schliemanns Welten in der James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel. Besucherinnen und Besucher mit und ohne Sehbeeinträchtigung erkunden die Ausstellung „Schliemanns Welten“ mit allen Sinnen. Es kommen Tastobjekte zum Einsatz.

Ort: James-Simon-Galerie, Bodestraße 1 - 3, 10178 Berlin (S-Bahn Hackescher Markt, U5 Museumsinsel, Bus 100, 300 Staatsoper)
Dauer: 120 Minuten
Kosten: 15,00 Euro (Eintritt und Führung), Begleitperson 10,00 Euro (Führung)
Ticketbuchung: Online unter www.smb.museum/veranstaltungen/inklusion/
Bitte melden Sie sich beim ABSV, falls Sie Schwierigkeiten mit der Online-Buchung haben sollten.

Sonntag, 18. September 2022 - 16:00

Theater mit Audiodeskription: „Funken“ im Theater an der Parkaue

von Till Wiebel, empfohlen ab 11 Jahren, Regie: Mina Salehpour
Das Theaterstück erzählt von den Erlebnissen des 13-jährigen Malte in einem außergewöhnlichen Ferienlager. „Funken“ verhandelt Fragen von Identität und Freundschaft, Widerstand und Solidarität und wagt so die Vorstellung von einer anderen Welt, in der Jugendliche sich trauen, zu träumen und ihre Ideen zu verwirklichen.

Tastführung zur Einführung um 14.30 Uhr

Ort: Theater an der Parkaue, Parkaue 29, 10 36 7 Berlin (S- und U-Bahn Frankfurter Allee)
Kosten: 13,00 Euro, ermäßigt 9,00 Euro, Kinder 7,00 Euro. Begleitperson frei.
Anmeldung: Email: service[at]parkaue.de oder Tel. 030 55 77 52 52

Dienstag, 20. September 2022 - 15:00

Führung im Naturkunde Museum Potsdam - Fühlend sehen

Für blinde und seheingeschränkte Menschen wird eine Highlight-Führung zu den heimischen Tieren angeboten. Die Gäste lernen besondere Exponate des Museums kennen und entdecken mit allen Sinnen die tierischen Bewohner – vom Hirschgeweih bis zum Fischotterfell. In der Führung werden die Dioramen von einer Museumspädagogin bildhaft beschrieben und es kommen Tastpräparate sowie Tierstimmen zum Einsatz. Während der Führung dürfen die Präparate in den Freidarstellungen von den Teilnehmenden ertastet werden.

Ort: Naturkunde Museum Potsdam, Breite Straße 13, 14467 Potsdam (S-Bahn Potsdam Hauptbahnhof, Bus 695 und 605 bis Naturkundemuseum)
Dauer: 60 Minuten
Kosten: 4,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro, zzgl. 2,50 Euro Führungsgebühr, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 0331 289 67 07, E-Mail: naturkundemuseum[at]rathaus.potsdam.de

Donnerstag, 22. September 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Freitag, 23. September 2022 - 15:30

Führung durch den Tierpark

Tiere mit allen Sinnen erleben
Bei dem spannenden Rundgang erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Wissenswertes über die Tiere. Außergewöhnliche Materialien zum Tasten, Hören, Riechen ergänzen die Führung. Besondere Nähe gibt es bei einer Fütterung, bei der die Tiere auch berührt werden können.

Treffpunkt: Eingang zum Tierpark Bärenschaufenster, Am Tierpark 39, 10319 Berlin (U-Bahn U5 Tierpark)
Dauer: 90 Minuten
Eintritt: 16,00 Euro, ermäßigt 9,50 Euro, Kinder bis 15 Jahre: 8,00 Euro; Ermäßigung mit Schwerbehindertenausweis (ab 50 %, 16+), mit Eintrag „B“ Begleitperson frei. Die Führungsgebühr übernimmt der ABSV.
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

In diesem Jahr finden die Führungen immer abwechselnd im Zoo und im Tierpark statt. Weitere Termine: Zoo am18. Oktober

Donnerstag, 29. September 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Dienstag, 4. Oktober 2022 - 16:30

Tastführung Brecht Weigel Museum

Das Brecht-Weigel-Museum wurde zu Brechts 80. Geburtstag, am 10. Februar 1978, eröffnet. Die im originalen Zustand erhaltenen Räume gewähren seither Einblicke in die Gewohnheiten, Lebensumstände und Arbeitsbedingungen des Paares. Das Museum wird von der Akademie der Künste betreut. Die Tandem-Führung mit Mitarbeiterinnen des Brecht-Weigel-Museums und des ABSV beginnt in Helene Weigels Wohnung im Erdgeschoss und führt in Bertolt Brechts Wohnung. Sie bietet neben ausgewählten, berührbaren Originalobjekten wie Möbeln, Schreibutensilien und Geschirr auch eigens erstellte Tastmodelle, darunter die Grundrisse der Wohnungen.
Eintritt und Führung kostenlos.

Ort: Brecht-Weigel-Museum, Chausseestraße 125, 10115 Berlin (U-Bahn U6 oder Tram 12 , M5, M6 bis Naturkundemuseum)
Anmeldung: Tel. 030 200 57-18 44, E-Mail: brechtweigelmuseum[at]adk.de

 

Donnerstag, 6. Oktober 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Freitag, 7. Oktober 2022 - 18:30

Kulinarische Weinprobe im Mercure Hotel MOA

Exklusive Tropfen aus dem kleinen, aber besonders feinen Anbaugebiet Nahe werden in dem individuellen Ambiente des Mercure Hotel MOA probiert. Zur Verkostung gelangen Weine aus dem Staatsweingut Bad Kreuznach, dem Weingut der altehrwürdigen Kreuznacher Weinbauschule. Gastgeber ist der renommierte Weinexperte Reiner Jäck. Ergänzend zu den Weinen wird passendes Fingerfood gereicht, den MOA Küchenchef Thomasz Severin gemeinsam mit seinem Team  liebevoll zubereitet hat

Ort: Mercure Hotel MOA, Stephanstraße 41, 10559 Berlin (U-Bahn U8 bis Birkenstraße)
Eintritt: Kostenfrei für Mitglieder des ABSV im Rahmen der Aktion Augenlicht
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Donnerstag, 13. Oktober 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Samstag, 15. Oktober 2022 - 11:00

Inklusive Führung hinter die Kulissen des Hans Otto Theaters, Potsdam

Rundgang mit allen Sinnen über die Bühne, durch den Zuschauerraum sowie durch Werkstätten. Mit Tastmodell!
Der Neubau des Hans Otto Theaters in Potsdam wurde von dem renommierten Kölner Architekten Prof. Gottfried Böhm entworfen. Markant ist die sich zum Tiefen See öffnende muschelartige Überdachung des Zuschauerbereichs.
Wer möchte, kann sich nach der Führung in der Theaterkantine bei einem kleinen Mittagsimbiss stärken. Das Hans Otto Theater befindet sich im Kultur- und Erlebnisquartier Schiffbauergasse, das durch seine Geschichte und heutige Vielfalt einen Besuch wert ist. Von dort kann man am Ufer der Havel entlang einen Spaziergang in Potsdams Innenstadt machen oder über die Freundschaftsinsel zurück zum Potsdamer Hauptbahnhof laufen.

Treffpunkt: Hans Otto Theater/Neues Theater, Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam (ab Potsdam Hauptbahnhof: Tram 93 bis Berliner Straße/Schiffbauergasse)
Kosten: 5,00 Euro, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 0331 98 11 121, E-Mail: k.walter[at]hansottotheater.de

Samstag, 15. Oktober 2022 - 15:00

Inklusiver Stadtspaziergang „Emil, Gustav mit der Hupe und Dieb Grundeis auf der Spur!“

für Familien mit Kindern mit und ohne Sehbeeinträchtigung ab 9 Jahren

Kennt Ihr Erich Kästner? Der bekannte Kinderbuchautor lebte in Berlin Wilmersdorf. Die Umgebung seiner Wohnung beschrieb er in seinem ersten und berühmtesten Kinderbuch „Emil und die Detektive“. Gemeinsam mit Emil und seinen Freunden begeben wir uns auf Erkundungstour. Wir fangen bei Kästners Zuhause an und entdecken den Prager Platz. Dann blättern wir weiter bis zu „Gustav mit der Hupe“ und lernen eine Reklamesäule kennen. Schließlich erkunden wir den Nikolsburger Platz und machen die Bekanntschaft mit einer Gänseliesel.

Treffpunkt: KiTa NordWest, Prager Straße 6 - 10, 10779 Berlin (U9 bis Bahnhof Güntzelstraße)
Veranstalter: Museum Charlottenburg-Wilmersdorf in der Villa Oppenheim
Dauer: 120 Minuten
Anmeldung: Email: mandy.pohl[at]charlottenburg-wilmersdorf.de, Tel. 030 902 92 41 03

 

Dienstag, 18. Oktober 2022 - 15:30

Führung durch den Berliner Zoo

Tiere mit allen Sinnen erleben
Bei dem spannenden Rundgang erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Wissenswertes über die Tiere. Aussergewöhnliche Materialien zum Tasten, Hören, Riechen ergänzen den Rundgang. Highlights sind eine exklusive Tierfütterung und ein Stop in der Zooschule.

Treffpunkt: 15:30 Uhr innerhalb des Eingangs Elefantentor, Budapesterstraße 34, 10787 Berlin, Nähe Aquarium (10 Minuten Fussweg vom S- und U-Bahnhof Zoologischer Garten)
Dauer: 90 Minuten
Eintritt: 17,50 Euro, ermäßigt 12,00 Euro, Kinder bis 15 Jahre: 9,00 Euro; Ermäßigung mit Schwerbehindertenausweis (ab 50 %, 16+), mit Eintrag „B“ Begleitperson frei. Die Führungsgebühr übernimmt der ABSV.
Anmeldung: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit[at]absv.de

Donnerstag, 20. Oktober 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Donnerstag, 27. Oktober 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Donnerstag, 3. November 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Donnerstag, 10. November 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Dienstag, 15. November 2022 - 15:00

Führung im Naturkunde Museum Potsdam - Fühlend sehen

Für blinde und seheingeschränkte Menschen wird eine Highlight-Führung zu den heimischen Tieren angeboten. Die Gäste lernen besondere Exponate des Museums kennen und entdecken mit allen Sinnen die tierischen Bewohner – vom Hirschgeweih bis zum Fischotterfell. In der Führung werden die Dioramen von einer Museumspädagogin bildhaft beschrieben und es kommen Tastpräparate sowie Tierstimmen zum Einsatz. Während der Führung dürfen die Präparate in den Freidarstellungen von den Teilnehmenden ertastet werden.

Ort: Naturkunde Museum Potsdam, Breite Straße 13, 14467 Potsdam (S-Bahn Potsdam Hauptbahnhof, Bus 695 und 605 bis Naturkundemuseum)
Dauer: 60 Minuten
Kosten: 4,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro, zzgl. 2,50 Euro Führungsgebühr, Begleitperson frei
Anmeldung: Tel. 0331 289 67 07, E-Mail: naturkundemuseum[at]rathaus.potsdam.de

Donnerstag, 24. November 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Donnerstag, 1. Dezember 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Donnerstag, 1. Dezember 2022 - 17:00

Tastführung durch den „Bilderkeller“

In der Führung werden Wandmalereien vorgestellt, die mitten in der politischen „Tauwetter-Periode“ zwischen 1957 und 1958 anlässlich zweier Faschingsfeiern im ehemaligen Kohlenkeller der Akademie der Künste am Pariser Platz entstanden. Tastmodelle unterstützen die anschauliche Vermittlung. Die anschaulichen Beschreibungen des Untergeschosses der Akademie am Pariser Platz und ein taktiler Grundriss machen einen einmaligen Ort erlebbar.

Treffpunkt: Foyer der Akademie der Künste, Pariser Platz 4, 10117 Berlin (S- und U-Bahn U5 oder Bus 100 bis Brandenburger Tor)
Kosten: Eintritt frei für schwerbehinderte Personen und ihre Begleitung
Anmeldung: Tel. 030 200 57-1000 oder -2000, E-Mail: ticket[at]adk.de

Dienstag, 6. Dezember 2022 - 16:30

Tastführung Brecht Weigel Museum

Das Brecht-Weigel-Museum wurde zu Brechts 80. Geburtstag, am 10. Februar 1978, eröffnet. Die im originalen Zustand erhaltenen Räume gewähren seither Einblicke in die Gewohnheiten, Lebensumstände und Arbeitsbedingungen des Paares. Das Museum wird von der Akademie der Künste betreut. Die Tandem-Führung mit Mitarbeiterinnen des Brecht-Weigel-Museums und des ABSV beginnt in Helene Weigels Wohnung im Erdgeschoss und führt in Bertolt Brechts Wohnung. Sie bietet neben ausgewählten, berührbaren Originalobjekten wie Möbeln, Schreibutensilien und Geschirr auch eigens erstellte Tastmodelle, darunter die Grundrisse der Wohnungen.
Eintritt und Führung kostenlos.

Ort: Brecht-Weigel-Museum, Chausseestraße 125, 10115 Berlin (U-Bahn U6 oder Tram 12 , M5, M6 bis Naturkundemuseum)
Anmeldung: Tel. 030 200 57-18 44, E-Mail: brechtweigelmuseum[at]adk.de

 

Donnerstag, 8. Dezember 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Donnerstag, 15. Dezember 2022 - 16:00

Chorprobe

Unter Leitung von Tal Koch treffen sich blinde, sehbehinderte und sehende Menschen wöchentlich zum gemeinsamen Singen. Wer Interesse hat, kann jederzeit dazu kommen.

Treffpunkt: Saal im ABSV, Auerbachstr. 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahnhof Grunewald)
Dauer: 90 Minuten
Kosten: keine
Anmeldung für neue Sängerinnen und Sänger: Tel. 030 895 88-0, E-Mail: freizeit@absv.de

Dienstag, 7. März 2023 - 16:30

Tastführung Brecht Weigel Museum

Das Brecht-Weigel-Museum wurde zu Brechts 80. Geburtstag, am 10. Februar 1978, eröffnet. Die im originalen Zustand erhaltenen Räume gewähren seither Einblicke in die Gewohnheiten, Lebensumstände und Arbeitsbedingungen des Paares. Das Museum wird von der Akademie der Künste betreut. Die Tandem-Führung mit Mitarbeiterinnen des Brecht-Weigel-Museums und des ABSV beginnt in Helene Weigels Wohnung im Erdgeschoss und führt in Bertolt Brechts Wohnung. Sie bietet neben ausgewählten, berührbaren Originalobjekten wie Möbeln, Schreibutensilien und Geschirr auch eigens erstellte Tastmodelle, darunter die Grundrisse der Wohnungen.
Eintritt und Führung kostenlos.

Ort: Brecht-Weigel-Museum, Chausseestraße 125, 10115 Berlin (U-Bahn U6 oder Tram 12 , M5, M6 bis Naturkundemuseum)
Anmeldung: Tel. 030 200 57-18 44, E-Mail: brechtweigelmuseum[at]adk.de

 

Straßensituation, Blinde und Begleitung gehen über Zebrastreifen