Newsletter

Aktueller Newsletter:

ABSV-Info 43/2019 - Aktion gegen E-Roller auf Gehwegen

Liebe Leserinnen und Leser, 

der DBSV und seine Landesverbände setzen sich mit großem Engagement dafür ein, dass der Gehweg auch weiterhin den Fußgängern vorbehalten bleibt. In Briefen an die zuständigen Politiker und in den sozialen Medien haben wir unsere Position verdeutlicht und gefordert, dass Elektro-Kleinstfahrzeuge nicht auf Gehwegen fahren dürfen.

Nicht nur blinde und sehbehinderte Menschen befürchten eine erhöhte Unfallgefahr, wenn sich Fußgänger und Fahrer von Elektro-Kleinstfahrzeugen (damit sind E-Roller und andere Geräte gemeint) den Gehweg teilen. Auch Verkehrspolitiker, Experten der Unfallversicherung und Verbände warnen davor.

Eine Verordnung, die Elektro-Kleinstfahrzeuge auf Gehwegen legalisiert, soll am 17. Mai im Bundesrat beschlossen werden. Noch gibt es die Chance, das zu verhindern!

Die Interessenvertretung von Fußgängern in Deutschland, Fuss e. V., ruft in diesem Zusammenhang zu einer Aktion auf und bittet um Unterstützung.

Termin: Dienstag, 23. April, 17:30 Uhr
Ort: Invalidenpark (Invalidenstraße/Ecke Schwarzer Weg),
westlich vom Bundesverkehrsministerium, Invalidenstraße 44, 10115 Berlin

Es sind verschiedene öffentlichkeitswirksame Aufführungen geplant:
- mit einem E-Roller werden Fußgänger-Pappfiguren an- und umgefahren,
- Menschen zu Fuß, mit Rollator, Blindenlangstock, im Rollstuhl und mit Kinderwagen stellen sich symbolisch dem E-Roller in den Weg,
- ein E-Roller wird symbolisch entsorgt.

Wer möchte, kann sich daran beteiligen oder einfach dazu kommen und Präsenz zeigen.

Zum Invalidenpark gelangt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln am besten vom bzw. in Richtung Hauptbahnhof mit der Straßenbahn M5, M8 oder M10 sowie mit dem Bus 245 bis Invalidenpark.
Vom Hauptbahnhof kommend, befindet sich der Invalidenpark genau gegenüber der Haltestelle, also auf der linken Straßenseite. Der Treffpunkt Invalidenstraße/Ecke Schwarzer Weg befindet sich in Fahrtrichtung 25 m weiter.

Alternativ können Sie auch die U-Bahn U6 bis Naturkundemuseum (400 m Fußweg) nehmen:
Benutzen Sie in Fahrtrichtung Tegel den hinteren Ausgang und laufen Sie etwa 100 m die Chausseestraße zurück bis zur Kreuzung Chausseestraße/Invalidenstraße. Biegen Sie rechts in die Invalidenstraße ein und gehen Sie etwa 300 m geradeaus Richtung Hauptbahnhof. Sie passieren das Mercure-Hotel, ein Fakultätsgebäude der Humboldt-Universität und das Naturkundemuseum. Das nächste Gebäude ist dann schon das Bundesverkehrsministerium. Wenn Sie daran vorbeigehen, gelangen Sie direkt zum Treffpunkt Invalidenstraße/Ecke Schwarzer Weg.

Falls Sie Unterstützungsbedarf benötigen, melden Sie sich bitte vorab in der ABSV-Geschäftsstelle:
Tel.: 030 895 88-123, E-Mail: presse[at]absv.de

Paloma Rändel
Öffentlichkeitsarbeit

Hände lesen über Brailleschrift, Makro